Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Frohe Ostern vom TSV!

Wir wünschen all unseren Freunden und Förderern schöne Ostertage!

Beim Spitzenreiter: Großer Aufwand, keine Punkte

Der ersatzgeschwächte TSV Havelse hat sein Gastspiel bei der U23 des VfL Wolfsburg mit 1:3 verloren. Beim souveränen Spitzenreiter der Regionalliga Nord waren es drei Elfmeter, die die Entscheidungen herbeiführten. Bereits früh gingen die Hausherren durch einen solchen in Führung und bauten diese durch einen weiteren Strafstoß aus. Die wacker kämpfenden Havelser Jungs wären durch einen Handelfmeter beinahe noch einmal herangekommen, doch Erhan Yilmaz vergab die Chance. Zum Spielbericht!

Der nächste Gegner: VfL Wolfsburg II

Nach dem kräftezehrenden Sieg in Unterzahl am vergangenen Wochenende, steht für den TSV Havelse nun das Gastspiel beim Liga-Primus vor der Tür. Am Samstag gastieren die Garbsener um 13 Uhr bei der U23 des VfL Wolfsburg (Live bei Twitter!).
Zwei Tage hatten die meisten der Havelser Akteure nach dem 2:0-Erfolg gegen den BV Cloppenburg Zeit, um die Batterien wieder aufzuladen. Trainer Christian Benbennek begrüßte erst am Mittwoch wieder den kompletten Kader zum Training auf der Anlage am Wilhelm-Langrehr-Stadion. Volle Akkus können seine Schützlinge am Samstag gut gebrauchen, denn mit dem VfL Wolfsburg II wartet der unangefochtene Spitzenreiter der Regionalliga Nord.
In allen Belangen dominieren die Autostädter in dieser Spielzeit, der ersten unter der Regie von Trainer Valérien Ismael. Vier Punkte Vorsprung haben die "Wölfe" zwar nur noch auf den Verfolger, die U23 von Werder Bremen. Aber das Torverhältnis ist so stark, dass man es fast als Bonuspunkt ansehen könnte. Schon 72 Treffer konnten die Grün-Weißen bejubeln, nur 23 Gegentore musste man einstecken. Zum Vergleich: Wolfsburgs Torhüter holten gerade mal so viele Bälle aus den Maschen, wie Victoria Hamburg an Toren erzielen konnte.
Im laufenden Jahr ist die Ismael-Elf noch unbesiegt. Sechs Siege gelangen dem VfL, darunter so deutliche wie das 8:1 über den BSV Rehden, das 7:0 gegen den SV Eichede oder auch das 5:0 gegen Victoria Hamburg. Diese Resultate zeigen, wie brandgefährlich die Mannschaft vor allem im heimischen Stadion am Elsterweg auftreten.
Gegen Teams aus dem oberen Tabellendrittel, zu dem auch der TSV Havelse zählt, tat sich die Ex-Mannschaft von Garbsens Trainer Christian Benbennek bis dato aber schwerer: Das Spiel gegen Verfolger Werder Bremen II endete genauso 1:1-Unentschieden wie die Vergleiche mit dem VfB Oldenburg und dem SV Meppen.
Besondere Gefahr geht vom stärksten Angriffsduo der Regionalliga Nord aus: Kevin Scheidhauer und Justin Eilers erzielten gemeinsam schon 31 Tore, den Havelser Jungs gelangen bis dato 41 insgesamt. Mit Noah Korczowski (1. FC Nürnberg), Bastian Schulz (RB Leipzig) und Onel Hernández (Werder Bremen), wurde der Kader in der Winterpause darüber hinaus weiter verstärkt.

"Tayfun" weht erstmals durch Havelse

Fußballfreunde aus Garbsen und der Region dürfen sich auf einen echten „Leckerbissen“ zum Saisonende freuen. Am Montag, den 19. Mai um 18:30 Uhr gastieren Lars Stindl, Szabolcs Huszti, Ron-Robert Zieler & Co. beim TSV Havelse. Es ist der letzte Auftritt, bevor die "Roten" in die Sommerpause gehen. 96-Coach Tayfun Korkut wird dabei erstmals Bekanntschaft mit der Nr. 2 in Hannover und der besonderen Atmosphäre des Wilhelm-Langrehr-Stadions machen.
Der Kartenvorverkauf für dieses Highlight startete bereits im Rahmen des TSV-Heimspiels gegen den BV Cloppenburg am 6. April. Nun sind die begehrten Tickets auch in allen Filialen der Bäckerei Langrehr sowie in der Europa Fachakademie Dr. Buhmann in Hannover erhältlich sein.
"Auch wenn die laufende Saison für Tayfun Korkut und sein Team nicht leicht ist, ist Hannover 96 weiterhin das Premium-Sport-Produkt in unserer Region. Wir alle sind 96-Fans und dürfen uns riesig darauf freuen, wenn die Nummer 1 und 2 der Stadt aufeinandertreffen", so TSV-Manager Stefan Pralle.

Unser Hauptsponsor

TSV sucht Fußball-Mädels - Schnuppern erwünscht

Für seine B-Juniorinnen-Mannschaft sucht der TSV Havelse für die
Rückrunde noch dringend Verstärkung. Der Frauenfußball beim Garbsener
Klub ist eine Erfolgsgeschichte: Die Damen spielen in der Regionalliga
Nord seit Jahren ganz oben in der Spitzengruppe mit und belegen derzeit
einen starken zweiten Platz hinter Tabellenführer Holstein Kiel. In der
Zukunft liegt jedoch die Kraft: Gesucht werden deshalb fußballbegeisterte
Mädchen der Jahrgänge 1997 - 1999 - ob mit oder ohne Spielerfahrung -
die gerne gegen den Ball treten.
Mädchen, die gerne einmal an einem Schnuppertraining teilnehmen
möchten, melden sich bitte unter der Telefonnummer 05137/9800900 oder
der E-Mailadresse info@tsv-havelse.de in der TSV-Geschäftsstelle.

Unsere Leistungsmannschaften:

U19 - Regionalliga Nord:
JFV Ahlerstedt-/Ott. - TSV
Samstag, 26.04. um 14 Uhr
U17 - Niedersachsenliga:
JFV Northeim - TSV
Samstag, 26.04. um 14 Uhr
U15 - Regionalliga Nord:
TSV - VfB Lübeck
Samstag, 26.04. um 14 Uhr

Spieler und Trainer gesucht!

Für folgende Mannschaften werden in der kommenden Saison noch Spieler gesucht  bzw. sind Probetrainings möglich: U17, U15, U14, U11, U9, U8, U7. Außerdem suchen wir für unsere U7 - U9 noch engagierte und fußballbegeisterte Trainer (auch Neueinsteiger). Alle Infos und Kontakte!

Copyright © 2014 by i!de Werbeagentur GmbH