Der TSV - wie geil ist das denn...
Beschnittmaske für Imagebild

Trainingslager Tag 7 - Starke 60 Minuten werden nicht belohnt

Der TSV Havelse hat zum Abschluss seines Trainingslagers den FC Winterthur zum Testspiel herausgefordert. Gegen den schweizerischen Zweitligisten verlor das Team aus dem Wilhelm-Langrehr-Stadion mit 0:1, obwohl es eine richtig starke zweite Halbzeit zeigte.
Der Start in die Partie war chancentechnisch überschaubar. Die erste Gelegenheit des Spiels brachte das erste Tor, das gleichermaßen auch das einzige des Tages bleiben sollte. Jan Levedi verwandelte eine Flanke von der linken Havelser Seite volley in die Maschen, Havelses Keeper Alexander Dlugaiczyk war geschlagen (13.). Auch in der Folgezeit blieb es ein Spiel, ohne klare Torraumszenen. Aus Sicht des TSV änderte sich dies erst nach einer guten halben Stunde. 

So lief der letzte Tag: 
Das Trainingslager-Tagebuch!


Sechs U19-Spieler an Bord

Wie auch in den vergangenen Jahren, wird der TSV Havelse seine Reise ins Trainingslager mit einigen Nachwuchsspielern antreten. In diesem Jahr sind es insgesamt sechs Spieler aus dem Kader der U19, die Trainer Christian Benbennek im siebentägigen Trainingslager unter die Lupe nehmen möchte. Der TSV-Nachwuchs belegt in der A-Junioren-Regionalliga Nord aktuell den Relegationsplatz zur Aufstiegsrunde in die Bundesliga.
Neben Noah Plume, Fabian Wenzel und Daniel-Kofi Kyereh, die allesamt in der Hinrunde bereits für die "Havelser Jungs" debütierten, werden auch Deniz Undav, Tolga Nemnezi sowie Marlon Weber mitfliegen.
"Dass sechs U19-Spieler mit ins Trainingslager nach Side kommen ist ein mehr als deutliches Signal, dass in Havelse die Entwicklung des talentierten eigenen Nachwuchses absolut im Fokus steht.
Mit Noah Plume, Fabian Wenzel und Deniz Undav haben wir bereits drei Spieler zur kommenden Saison unter Vertrag genommen. Und das wird wohl noch nicht das Ende bedeuten.
Auch die Entwicklung der Daheimgebliebenen Spieler des älteren U19- Jahrganges werden wir dabei aufmerksam beobachten.", so Manager Stefan Pralle. 

Trainingslager-Paten ermöglichen Wunschvorbereitung

Der TSV Havelse wird auch in diesem Jahr einen entscheidenden Teil seiner Vorbereitung auf die Rückrunde in der Regionalliga Nord in der Türkei absolvieren. Eine 47-köpfige Reisegruppe reist am kommenden Samstag an die türkische Riviera, um sich unter professionellen Bedingungen vorbereiten zu können. Wenngleich das siebentägige Trainingslager in Side zu Saisonbeginn sowohl der ausdrückliche Wunsch des Trainerteams um Chefcoach Christian Benbennek, als auch der Mannschaft war, stellen Organisation und Finanzierung für den TSV Havelse eine besondere Herausforderung dar. Umso beeindruckender ist es, dass es dem TSV in diesem Jahr gelungen ist, für sämtliche Spieler sowie dem Trainer- und Funktionsteam "Trainingslager-Paten" zu gewinnen, die den Großteil der Kosten übernehmen. Darüber hinaus beteiligt sich die Mannschaft ebenfalls an den Kosten.  
"Ein Wintertrainingslager in der Türkei ist für unsere Mannschaft ein großartiges und ganz besonderes Erlebnis. Während zu Hause der Trainingsbetrieb abends nur in Abstimmung mit Beruf, Ausbildung und Studium funktioniert, können sich in Side alle eine Woche ausschließlich auf Fußball konzentrieren. Das genießen wir alle sehr und sind daher dankbar für die Umsetzung dieser einzigartigen Aktion", freut sich TSV-Manager Stefan Pralle. Neben dem Manager reisen 14 weitere Begleitpersonen, bestehend aus dem Vorsitzenden, Funktionären und Sponsoren mit in die Türkei. "Das ist beeindruckend und unterstreicht die hohe Identifikation im Umfeld. Und wir zahlen selbstverständlich diese Reise alle selbst", so Pralle.
Der TSV Havelse bedankt sich bei den vielen Sponsoren und Gönnern, die dem TSV-Team das Trainingslager möglich gemacht haben.

Mach' mit! TSV-Familie soll wachsen

TSV sucht Verstärkung für das Team hinter dem Team. Egal ob Betreuer, Kassierer, Ordner oder Kameramann für die Aufzeichnung der Spiele zur Videoanalyse - wir suchen Unterstützung.
Wer schon immer einmal hautnah an einem Team Fußball-Luft schnuppern wollte, für wen der TSV schon immer etwas ganz besonderes war oder auch noch etwas spezielles werden soll - Mach' mit und sei dabei!
Interessenten können sich per E-Mail an info@tsv-havelse.de  oder auch telefonisch unter 05137/9800900 melden.
Eine Übersicht der gesuchten Teilbereiche sowie die dazugehörigen Aufgabenbeschreibungen sind hier aufgelistet.

Unser Hauptsponsor

TSV sucht Schiedsrichter und Nachwuchstrainer

Im Rahmen unserer Neustrukturierung und Optimierung sucht die sportliche Leitung des TSV Havelse Schiedsrichter und Nachwuchstrainer, die den Ehrgeiz haben, leistungsorientiert und kompetent mitzuarbeiten. Es besteht die Möglichkeit, als Trainer ein Nachwuchsteam zu trainieren oder in der Fußballschule sowie in unserer Fußball-AG an Garbsener Schulen zu trainieren. Gesucht wird für die Jahrgänge 2005, 2007 und 2010 (neue G-Jgd.) Bei Interesse wendet euch bei Dirk Rodewald, E-Mail: d.rodewald@tsv-havelse.de.

Copyright © 2015 by i!de Werbeagentur GmbH