Nachbericht zum Auswärtsspiel beim FC Teutonia 05 Ottensen

Sieg in Hamburg

Die letzte Auswärtsreise sollte schlussendlich ein gutes Ende für den TSV Havelse finden. Nach zwei Niederlagen im Vorfeld, zeigten die Havelser Jungs wieder ihr wahres Gesicht und besiegten Teutonia mit 2:0.

Geleitet wurde das Spiel durch Sven Erik Asmussen und seine beiden Assistenten Jannik Schneider und Florian Lisiak. 

Blitzstart durch Rufidis

Besser hätte man nicht in die Partie starten können – bereits nach zwei Minuten ging der TSV Havelse in Führung. Nach einem misslungenen Aufbauspiel der Gastgeber im eigenen Strafraum, fiel Julian Rufidis der Ball durch Umwege vor die Füße und konnte den Ball einschieben. In der Folge kam Teutonia erstmals durch einen Freistoß vor das Tor des TSV (3.). In Minute 27. wurde Torhüter Antonio Brandt erstmals richtig durch einen Abschluss getestet, den er jedoch ohne Probleme festhalten konnte. Gefährlicher wurde es dann nur vier Minuten später, als Mohamed Abd El Aail Ali den Ball nur knapp über das Tor köpfte. Kurz vor der Halbzeit sollte der TSV sich auch nochmal vor dem gegnerischen Tor anmelden, nachdem Emre Aytuns Kopfball das Tor nur leicht verfehlte (39.). Auch der Abschluss von Langfeld brachte nicht die zwingende Torgefahr (41.).

Traumtor bringt die Entscheidung

Wie schon in Halbzeit eins, gehörte unseren Havelsern die größte Chance zum Wiederanpfiff. Nach einer starken Einzelleistung von Julius Langfeld, zischte sein Abschluss knapp am linken Pfosten vorbei. Das Highlight des Tages sollte Vladislav Cherny gehören. Sensationell beförderte er den Ball mit seinem linken Fuß in den linken Winkel und erhöhte durch diesen Traumschuss auf 2:0. Dieses Tor war gleichzeitig die letzte nennenswerte Aktion des Spiels, wodurch zum Abschluss nochmal ein 2:0 Auswärtssieg eingefahren werden konnte.

Aufstellung FC Teutonia 05 Ottensen:

Zummack (TW), Coffie (C), Maiolo, Weidlich, Dursun, Graudenz, El Aal Ali, Monteiro, Uphoff, Hertner, Gutmann

Aufstellung TSV Havelse:

Brandt (TW), Schleef, Kolgeci, Minz, Langfeld, Cherny, Engelking (C), Aytun, Düker, Rufidis, Riedel

Ticket-Shop

Sichert euch jetzt Tickets für unser letztes Heimspiel und unterstützt unsere Mannschaft nochmal alle Zusammen für einen erfolgreichen Saisonabschluss.

Hier gelangt ihr zum Shop:

shop.snapticket.de/c/sotg4y64

Weitere Termine

Am Samstag steht der 34. Spieltag und somit letzte Spieltag der Regionalliga Nord Saison 2023/2024 an. Im heimischen Wilhelm-Langrehr-Stadion empfängt der TSV Havelse den SV Drochtersen/Assel zum letzten Tanz. Anstoß ist diesmal um 15:30. 

Fotoquelle: Marvin Gummich

von Kai Schwiening