Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos hier:

Neuigkeiten

TSV Havelse bildet Trainer mit Coach2 aus!

Nach dem SV Großefehn (hier zur Mitteilung) bildet nunmehr der zweite Verein seine Jugendtrainer mit der Online Trainerausbildung Coach2 aus. Alle Stimmen:

„Wir haben lange und intensiv nach einer Möglichkeit gesucht unsere Trainer weiterzuentwickeln, die für uns der Schlüssel der Spielerausbildung sind. Steven hat bei uns an zwei Trainerabenden Fortbildungen geleitet und uns Coach2 vorgestellt. Sofort war uns klar, dass wir das mit mehreren Trainern und als Verein machen wollen. Im Nachhinein sind wir sehr glücklich zusammen lernen zu können, eine einheitliche Philosophie zu entwickeln und unseren Spielern die bestmögliche Ausbildung bieten können.“ – Roberto Cerro (Sportlicher Leiter U13 – U18 und U17 Chef Trainer)

„Coach2 hat mich vom ersten Moment an gepackt. Bereits die ersten Module ziehen einen in die Thematik rein und geben mir als Trainer einen ganz neuen und interessanten Blick auf Fußball. Dem logischen Aufbau und der modernen Aufbereitung kann man immer gut folgen. Ich bin richtig glücklich, dass wir das nicht nur als Trainer, sondern als ganze Jugendabteilung umsetzen können.“ – Samir Ferchichi (U16 Trainer)

„Wir merken immer mehr, wie das Thema Coach2 größere Kreise zieht. Die zweite Vereinslizenz, duzenden neue Trainer, die die Ausbildung selbstständig starten sowie ausschließlich positives Feedback macht uns extrem glücklich. Wir freuen uns über jeden Trainer, dem wir Ideen präsentieren können und jetzt auch über TSV Havelse mit dem wir zusammen arbeiten“ - Peter Schreiner, CEO Easy Sports-Campus

„Bei meinen beiden Besuchen beim TSV Havelse hat man sofort die hohe Eigenmotivation der Trainer gespürt. Wir sind froh einen regional so bedeutenden Verein wie den TSV Havelse neue Impulse in der Trainerarbeit geben zu können.“ - Steven Turek, Coach2

Weitere Informationen zu Coach2 finden interessierte Trainerinnen und Trainer unter www.easysportscampus.com

Neue Spartenbeiträge ab dem 01.01.2020

Mit der Spartenversammlung am 01.11.2019 wurden zum 01.01.2020 neue Spartenbeiträge "Einstimmig" angenommen.

Vereinsbeitrag

  • Erwachsene 13,00 €
  • Jugend           9,00 €

Spartenbeitrag

  • Erwachsene 16,00 €
  • Jugendliche  16,00 € (A-Jugend bis C*-Jugend)
  • Kinder           11,00 € (D-Jugend bis G-Jugend)

*Es zählt die Spielklasse, nicht die Altersklasse.

Einladung zur Spartenversammlung am 01.11.2019 um 20:00 Uhr

Hiermit laden wir alle Mitglieder der Sparte "Fußball" zur diesjährigen Spartenversammlung ein.

Eingeladen wird zum 01.11.2019 um 20:00 Uhr im VIP - Raum des TSV Havelse.

Die neue Spartenleitung des TSV Havelse stellt sich vor

Zum 01.07.2019 hat sich einiges in der Jugendabteilung des TSV Havelse getan.
Neben den vielen sportlichen Erfolgen in dieser Saison stellt sich die Fußballsparte neu auf.

Thomas Dulski (Spartenleiter) und Jens Kamm (Stellv. Spartenleiter & Sportlicher Leiter U5-U9) führen neben Roberto Cerro (Sportlicher Leiter U13-U18), Pascal Kontor (Sportlicher Leiter U10-U12) sowie Samir Ferchichi (Social Media Jugendfußball) die Geschicke der Fußballsparte.

Vor gut drei Jahren wurde das Fundament der neuen Jugend-Ausrichtung des TSV Havelse gelegt. Viele Mauern mussten eingerissen werden, vieles musste entstaubt werden. In diesen gut drei Jahren wurde sehr viel Zeit und Kraft in das Jugendfundament gesetzt.

Alle Kabinen wurden saniert und renoviert. Duschräume wurden von den Rohren aufwärts neu saniert und in Stand gesetzt. Ein Videoraum für Videoanalysen für Spieler und Trainer wurde eingerichtet - samt "Coaching Eye" auf dem Trainingsgelände. Darüber hinaus gibt es einen neuen separaten Trainerraum, um taktische Besprechungen zu führen.

Das Flutlicht auf dem Kunstrasen wurde bereits im Winter 2018 auf LED umgerüstet, das auf dem Rasenplatz wird noch vor den Herbstferien 2019 ausgetauscht. Als nächstes infrastrukturelles Projekt hat sich die Spartenleitung zum Ziel gesetzt, zwischen dem C- und B–Platz einen Ballfangzaun zu errichten, wie er bereits zwischen Kunstrasen- und Rasenplatz existiert. Dieses Fundament, das innerhalb der letzten Jahre aufgebaut wurde, lässt uns nun sehr positiv nach vorne blicken.

Aber nicht nur das Team der Spartenleitung ist für den Umbruch verantwortlich, auch die Mitarbeiter hinter der Fußballsparte machen einen tollen Job! Holger Wittber, der seit Jahren ein fester Bestandteil der Sparte ist und dieses Jahr auch von der Stadt Garbsen ausgezeichnet wurde, ist gar nicht wegzudenken. Patrick Herbach, der als Schiedsrichterobmann ein sehr gute Aufbauarbeit geleistet hat, welche es so vorher beim TSV noch nicht gegeben hat. Die neue Spartenleitung kann sich nach diesen ambitionierten Entwicklungsprojekten nun primär auf die sportlichen Herausforderungen konzentrieren.

Die größte Veränderung ist das "Hochziehen" aller Jugendteams bis zur U13. Unsere U13 wird in der kommenden Saison als 3. C–Jugend in der Kreisliga an den Start gehen und unsere U12 wird bereits obere D-Jugend spielen. Vor zwei Jahren haben wir bereits in der Sparte über diese Möglichkeiten gesprochen und im vergangenen Winter die Durchführung beschlossen. Es stellte sich die Frage, ob wir im Jugendbereich Titeln hinterlaufen wollen oder an der Ausbildung unserer Spieler konzentriert weiterarbeiten möchten.

Diese Frage lässt sich schnell beantworten: Titel sind zwar immer schön, aber für uns steht die weitere Ausbildung und Talentförderung unserer Jugendspieler im Vordergrund. Daher ist das Hochziehen in eine ältere Spielklasse nur der logische, nächste konsequente Schritt. Der TSV Havelse hat in der Region in den letzten Jahren einige Profis und Nationalspieler herausgebracht, worüber wir uns besonders freuen.

Daher wird im Kabinentrakt eine eigene Hall of Fame-Wand erstellt, die den Jungs den Ansporn geben soll, sich stetig weiterzuentwickeln. Auch in dieser Wechselperiode verlassen uns fast zehn Spieler in Richtung unterschiedlicher Nachwuchsleistungszentren in Norddeutschland. Hierüber freuen wir uns sehr.

Interne Schulungen und Projekte sollen auch die Trainer stetig weiter voranbringen. Da der TSV Havelse nur jeweils eine Jahrgangsmannschaft im Verein hat, ist eine gewisse Fluktuation unumgänglich. Dennoch erhält jeder Spieler die Chance auf dieselbe Ausbildung wie jeder seiner Mitspieler.

Letztendlich liegt es auch am Spieler selbst, wie weit er am Ende seinem persönlichen Ziel näher kommt. Die Gefahr, falsche Versprechungen vom Verein zu erhalten und am Ende für eine zweite oder dritte Mannschaft seines Jahrgangs aufzulaufen, besteht in Havelse nicht, weil wir bereits im Vorfeld auf die Leistungsspanne innerhalb der Mannschaften sehr genau achten.

Auch in dieser Saison sind wieder über die Hälfte unserer Jugendtrainer im Besitz mindestens einer B-Lizenz. Auch hier sehen wir uns als Ausbildungsverein, um junge, talentierte Trainer zu fördern. Viele sind bereits auf den Weg, ihre Elite-Lizenz oder A-Lizenz zu erhalten.

Daneben besitzen wir jetzt drei Torwart–Trainer im Verein, die sich speziell um unsere Torhüter kümmern. Mit Barbara Berg haben wir auch eine Athletiktrainerin für den Verein gewonnen, die einen neuen frischen Wind in den Jugendbereich bringt.

Unsere primäre Aufgabe als neue Spartenleitung sehen wir so: Die Ausbildung der Spieler und Trainer in unserem Verein steht immer im Vordergrund.

Dass wir als Amateurverein den Spagat auch weiterhin hinbekommen, leistungsorientieren Ausbildungsfußball zu spielen, verdanken wir selbstverständlich auch der Großzügigkeit unserer Sponsoren, dem Förderverein, dem Vorstand und der Stadt Garbsen. Vielen Dank! 

Eure Spartenleitung