Der nächste Gegner: VfV Hildesheim

Am kommenden Mittwoch, den 18.04, geht es für den TSV zum Abendspiel nach Hildesheim.

Genauso wie die Havelser Jungs konnte die Mannschaft aus Hildesheim in den letzten drei Partien einige Punkte gegen den Abstieg holen. Als sicher geglaubter zweiter Absteiger neben dem mit acht Punkten abgeschlagenen Team aus Altona kämpften sich die Hildesheimer in den letzten drei Spielen bis auf drei Punkte an den ersten Nichtabstiegsplatz heran und können somit den Abstieg noch aus eigener Kraft verhindern. Zum Verblüffen aller schlugen sie zuerst die Eintracht aus Braunschweig, dann Jeddeloh und zu guter Letzt auch noch den Aufstiegsaspiranten aus Flensburg. Das war nach der bisherigen Saison nicht abzusehen, jedoch hat die Mannschaft von Trainer Thomas Siegel, der die Elf erst kurz vor dem Spiel gegen Braunschweig übernommen hat, mit diesen drei Siegen ein Zeichen gesetzt und gezeigt, dass durchaus noch mit ihnen zu rechnen ist. Die Domstädter stehen derweil mit fünf Siegen, 14 Niederlagen und sieben Unentschieden sowie 22 Punkten aus 26 Spielen auf dem 16. Tabellenplatz. Ihre Torbilanz von 17:42 zeigt die Probleme der Hildesheimer: In der Defensive nicht stabil genug und im Angriff zu harmlos. Seit dem Trainerwechsel kann man durchaus neue Strukturen erkennen, die die Mannschaft in Punkte ummünzen konnte.  Mit dem Siegel-Team erwartet den TSV ein Gegner, der ebenfalls Blut geleckt hat und mit allen Mitteln versuchen wird, den eigenen Abstieg zu verhindern. Die Havelser sind jedoch ebenfalls punktehungrig und wollen sich weiter von den unteren Tabellenplätzen absetzen. Wir können uns auf eine kämpferische und engagierte Leistung beider Teams freuen und hoffen auf die nächsten drei Punkte für die Rot-Weißen.

Anstoß der Partie ist um 18:00 Uhr (Live! im Auditax-Liveticker).