Der nächste Gegner: FC St.Pauli U23

Havelser Jungs reisen zum letzten Spiel der Saison nach Pauli

Am kommenden Sonntagnachmittag (19. Mai) ist der TSV bei der 2. Mannschaft vom 1. FC St. Pauli in der Hansestadt Hamburg zu Gast. Um den Klassenerhalt endgültig feiern zu können, braucht der TSV einen Punkt im Falle eines Abstieges von Eintracht Braunschweig aus der 3. Liga. Diese bräuchten ebenfalls am letzten Spieltag (Samstag, den 18. Mai) nur einen Punkt, um die Klasse sicher halten zu können. Letztendlich bedeutet dies, dass der TSV bereits am Samstag, ohne selbst aktiv zu sein, den Klassenerhalt sicher hätte. Dies zu den Voraussetzungen vor dem letzten regulären Spieltag der Saison.

Der kommende Gegner aus Hamburg ist mit einem Altersdurchschnitt von 20,4 Jahren die jüngste Mannschaft der Regionalliga Nord. Aktuell stehen die Kiezkicker auf dem 13. Tabellenplatz mit 40 Punkten aus 33 Spielen. Davon haben die Paulianer zwölf Partien gewinnen können, vier Mal ist am Ende ein Remis herausgesprungen und 17-mal haben die Kiezkicker verloren. Die Hamburger sind in der Breite sehr gut aufgestellt: Mit Sirlord Conteh (10 Treffer), Brian Koglin (6 Treffer) und Jan-Marc Schneider (5 Treffer) hat der FC St. Pauli U23 starke Offensivspieler, die allesamt torgefährlich sind. Genau hier hatte der TSV in der bisherigen Saison Schwierigkeiten. Das letzte Spiel in Pauli gewann der TSV in Hamburg mit 1:0 und das Hinspiel im Wilhelm-Langrehr-Stadion gewann der TSV mit 2:1. An die letzten Begegnungen erinnert man sich also gerne als TSV-Fan.

Nochmal auf den Punkt gebracht: Wenn der TSV in Hamburg punktet, ist der Klassenerhalt sicher, egal was zuvor und währenddessen auf anderen Plätzen passiert. Auf geht’s Havelser Jungs!