Der nächste Gegner: Werder Bremen U23

TSV unter Flutlicht gegen Werder

Gleich der nächste große Nordklub ist am Freitagabend in Havelse zu Gast: Werder Bremens U23 stattet dem TSV einen Besuch ab. Die Bremer haben in dieser Saison ebenfalls eine neuen Trainer: Konrad Fünfstück, 38 Jahre alt, leitet nun die Geschicke. Der Fußballlehrer hatte zuvor u.a. die zweiten Mannschaften von Greuther Fürth und und dem 1. FC Kaiserslautern betreut, zuletzt war er Cheftrainer des Schweizer Klubs FC Wil. Auf dem Transfermarkt haben die Bremer in dieser Saison die mit Abstand höchsten Einnahmen der Regionalliga Nord generiert: Idrissa Touré, zuvor bereits an Juventus Turins U23 verliehen, wurde für 1 Million Euro zu den Norditalienern transferiert, Luca Zander, ebenfalls zuletzt an den FC St. Pauli ausgeliehen, generierte eine Ablöse von 400.000 Euro. Der Ex-Braunschweiger Ahmet Canbaz schließlich verließ die Bremer für 125.000 Euro in die türkische Süper Lig zu Trabzonspor. Weiterhin verließen viele Spieler im Alter zwischen 21 und 22 die Bremer und machten Platz für fünf Eigengewächse sowie weitere junge Spieler aus NLZen der Profiklubs. Einzig Manasse Fionouke (Victoria Hamburg) sowie Kebba Badjie (VfL Oldenburg) stießen von Vereinen zum Klub, die kein NLZ betreiben. Elf Abgängen stehen somit rechnerisch 14 Abgänge gegenüber. Bislang sind die Bremer in dieser Saison wechselhaft unterwegs gewesen: Nach zwei Siegen zum Auftakt folgten mehrere Niederlagen und Unentschieden, am 8. Spieltag schließlich siegte man wieder beim BSV Rehden. Jedoch ist Werder eine herausragend besetzte Truppe, die die TSV-Elf stark fordern wird.