TSV vergibt Chance bei St. Pauli

1:0-Niederlage bei den Kiezkickern

Mit einem Sieg gegen den FC St. Pauli hätte sich der TSV am Sonntag im oberen Tabellenmittelfeld festigen können, doch stattdessen gab es gegen den Tabellenletzten leider eine 1:0-Niederlage, bei der die Havelser nicht überzeugen konnten.

Wechsel bei der Aufstellung

Jan Zimmermann hatte sein Team nach dem Testspiel am Mittwoch auf mehreren Positionen verändert: Vico Meien, Tim-Alex Meier und Tobias Fölster rotierten für Torge Bremer, Jonas Sonnenberg und Torben Engelking in die Startelf. Vor nur 52 Zuschauern gelang dem TSV aber in der ersten Halbzeit nicht viel: Trotz eines nicht wirklich überzeugenden Auftritts der Gastgeber zeigten die Havelser zu wenig Biss und ließen den Paulianern Chancen, von denen sie die letzte kurz vor der Pause nutzten: Jakub Bednarczyk netzte in der 43. Minute ein.

Havelser steigern sich, aber treffen nicht

In der zweiten Halbzeit justierte Jan Zimmermann nach, und die Havelser steigerten sich. Gleichwohl reichte diese Steigerung nicht dazu aus, noch einmal ein Tor zu erzielen: Trotz einiger Chancen wollte die Kugel nicht die Linie passieren, sodass die Havelser schließlich mit einer Niederlage nach Hause fahren mussten, während die Kiezkicker den letzten Tabellenplatz verlassen konnten. Nun verbleibt den Havelsern für die Analyse und ein Durchatmen nur wenig Zeit: Bereits am Mittwoch steht das Pokalspiel gegen den Lüneburger SK im heimischen Wilhelm-Langrehr-Stadion an.