Der nächste Gegner: Holstein Kiel U23

TSV zu Gast an der Kieler Förde

Holstein Kiel U23 war sicherlich der Überraschungsaufsteiger in der Saison 2018/19: Obwohl im Jahr zuvor lediglich Drittplatzierter in der Schleswig-Holstein-Liga, gelang den Störchen in der Aufstiegsrunde der Schritt in die Regionalliga Nord, weil sie als einziges Team aus dem hohen Norden meldeten. Die Mannschaft, die vor allem aus Jugendspielern zusammengestellt wurde, schaffte es bereits früh, sich von den Abstiegsplätzen abzugrenzen und konnte am Ende mit 45 Punkten und 51:51 Toren den souveränen Klassenerhalt feiern, während die Mitaufsteiger VfL Oldenburg und Lupo Martini Wolfsburg mit deutlich erfahreneren Mannschaften schon vorzeitig die Segel streichen mussten und den Gang in die Oberliga anzutreten hatten. Auch in der Saison 2019/20 bleibt man dem Konzept treu und setzt auf Jugendspieler, ergänzt um einige erfahrene Akteure wie Niklas Jakusch (29, zuvor Alemannia Aachen) und Marcus Coffie (24, Eintracht Norderstedt). Erfolgscoach Ole Werner, bereits seit 2013 für diverse Jugendmannschaften verantwortlich und bereits in der Saison 2016/17 interimsweise Cheftrainer der ersten Mannschaft, wurde vor kurzem wieder in die interimsweise Verantwortung für die Zweitligaeelf berufen, sodass die Kieler momentan von Co-Trainer Nicola Soranno betreut werden. Auch die bisherige Saison verläuft für die Kieler bislang zufriedenstellend: 25 Punkte stehen bereits nach zwölf Spieltagen zu Buche, die letzten zwei Spiele wurden gewonnen. Bei den bisherigen Aufeinandertreffen gingen beide Teams jeweils einmal als Sieger vom Platz: Daheim verloren die Havelser mit 1:2, bei den Holsteinern gewann der TSV mit 1:0.