TSV verliert in Rehden

Erste Saisonniederlage

Der TSV hat beim BSV Rehden seine erste Saisonniederlage erlebt. Nach einer Führung des TSV drehten die Gastgeber die Partie und gewannen mit 2:1.

Die Partie begann zerfahren, doch nach rund 20 Minuten kamen die ersten Chancen, zunächst waren es die Rehdener. Doch die Führung erzielte der TSV: Yannik Jaeschke, der nach einem schönen Pass in die Lücke frei vorm Keeper zum Abschluss kam und verwandelte (29.).

Insgesamt war die erste Halbzeit recht unansehnlich, doch der TSV war das effektivere Team bis dahin. In der zweiten Halbzeit konnte der TSV die Führung allerdings nicht verteidigen. Die Rehdener übernahmen spätestens ab der 70. Spielminute zunehmend die Regie und kamen zu gefährlichen Flanken. Beim 1:1 ließ sich die Havelser Abwehr von Obst und Krasniqi ausspielen, wobei letzterer dann den Ausgleich nach einem Querpass erzielte (76.). Der TSV konnte sich nicht befreien und musste dann noch einen weiteren Treffer des Rehdener Routiniers Menga hinnehmen (87.), welcher eine Kuriosität darstellt, da Menga den Ball an die Hacke bekam und dieser den Weg unkontrolliert ins Tor von Quindt fand.

Die Havelser warfen sich nochmals nach vorne, doch das sollte nichts mehr helfen, die erste Saisonniederlage stand fest.