TSV empfängt VfL Wolfsburg 2

Das Spiel ist bereits restlos ausverkauft

Der TSV trifft im ersten Flutlichtspiel der Saison im Wilhelm-Langrehr-Stadion auf den VfL Wolfsburg U23. Die seit dieser Saison von Henning Bürger trainierten Wölfe haben im letzten Jahr im Aufstiegsrennen gegen den VfB Lübeck knapp den Kürzeren gezogen. Nach diversen Abgängen in höhere Ligen hat der VfL sich in diesem Jahr in Sachen externe Neuzugänge allerdings zurückgehalten: Neun Spieler aus der A-Jugend wurden hochgezogen, mit Torwart Niclas Müller, Rechtsaußen Robin Bird und dem Mittelfeldspieler Bryang Kayo wurden lediglich drei externe Spieler verpflichtet, die aber auch allesamt 18 Jahre alt sind. Der VfL hat also einen Umbruch umgesetzt, wobei weiterhin Verlass auf den qualitativ hochwertigen und breiten Kader ist. Zum Auftakt siegten die Wölfe mit 0:3 beim VfV Hildesheim, darauf folgte ein 3:2-Sieg gegen den Hannoverschen SC. Beim Aufsteiger Oberneuland stolperten die Wolfsburger mit 0:1, um dann aber zuhause gegen Oldenburg wieder zu siegen. Es wird also ein spannendes Spiel im heimischen Stadion unter Flutlichtatmosphäre.