TSV scheidet im Krombacher-Niedersachsenpokal aus

Niederlage nach Elfmeterschießen in Drochtersen

Der Traum einer DFB-Pokal-Teilnahme ist am Mittwoch in Drochtersen/Assel für den TSV zu Ende gegangen. Bei der SV Drochtersen/Assel unterlag der TSV mit 3:5 n.E. Der TSV kam nach einem Rückstand zu spät zurück ins Spiel.

 

Nach einem schwachen Start wurde der TSV erst in der zweiten Halbzeit nach dem Rückstand durch Alexander Neumann (68.) deutlich besser: Yannik Jaeschke verzog bei einer guten Chance nur wenig später (71.). Auch Langfeld und Plume hatten Chancen (72.). Es war dann auch Noah Plume, der den Ausgleich besorgte: Eine Flanke von Schumacher brachte Plume über die Linie (84.). Der TSV konnte allerdings nicht mehr dafür sorgen, dass sich das Ergebnis drehte, sodass nach 90 Minuten das Elfmeterschießen entscheiden musste. Quindt hielt zunächst, doch Cicek und Tasky vergaben, sodass sich der TSV der SV D/A geschlagen geben musste. Nun heißt es für die Havelser Jungs in den nächsten Wochen abwarten, bis es wieder weitergehen kann.