Testspiel in Jena endet torlos

0:0 gegen den FC Carl Zeiss Jena

Während die Begegnung für den FC Carl Zeiss Jena als Vorbereitung auf das mögliche Thüringenpokalfinale gegen den ZFC Meuselwitz dienen sollte, ging es für unsere Havelser Jungs darum sich gut auf die möglichen Relegationsspiele gegen den Meister der Regionalliga Bayern vorzubereiten.

Die Partie war über die gesamte Spieldauer eine sehr intensive, wenn auch zunächst eine mit eher wenigen, klaren Torraumszenen. Der TSV agierte in den ersten 25 Minuten flüssiger und dominanter als die Hausherren, jedoch gelang es nicht in Führung zu gehen. Der FCC konnte aber auch seinerseits vereinzelte Nadelstiche setzen.

Die beste Chance hatten die Gastgeber nach einem Eckball durch Fabian Eisele per Kopf, der Ball ging jedoch knapp am langen Pfosten vorbei (35.). Kurz darauf verzog Kevin Schumacher auf der Gegenseite seinen Flachschuss denkbar knapp. Nach 45 Minuten ging es mit jeweils einer guten Möglichkeit für beide Mannschaften torlos in die Halbzeitpause.

In der 52. Minute dann die größte Chance des Spiels - für den TSV. Doch es gelang leider nicht die Überzahl im Jenaer Strafraum in ein Tor umzumünzen. Nach einer knappen Stunde Spielzeit unterlief Torwart Antonio Brandt ein Handspiel vor dem Strafraum, den folgenden Freistoß legte sich Jenas Maximilian Oesterhelweg zurecht und prüfte mit einem guten Abschluss den Havelser Keeper.

In der 75. Spielminute dann wieder eine Großchance für die Havelser Jungs, aber Yannick Jaeschke verpasste eine Rückgabe von der Grundlinie haarscharf. Leon Damer prüfte in der 79. Minute mit einem Fernschuss den langen Pfosten, von wo aus der Ball in die Arme des FCC-Keepers sprang. Auf der anderen Seite hatte im Gegenzug Maximilian Oesterhelweg das 1:0 für Jena auf dem Fuß (80.).

Es blieb ein ansehnliches Spiel auf ausgeglichenem Niveau, in dem vier Minuten vor Abpfiff Jenas Dedids den Siegtreffer für den FCC auf dem Schlappen hatte. Nach einem durchgesteckten Ball schloss Dedidis aus aussichtsreicher Position ab - doch er verzog knapp. So blieb es nach einer intensiven und interessanten Partie beim leistungsgerechten 0:0-Endstand.

 

Bild:

 

 

Karim El Boujdaini / FC Carl Zeiss Jena