TSV unterliegt Hannover 96 im Testspiel knapp

96er gewinnen 0:1 im Wilhelm-Langrehr-Stadion

Quelle: Oliver Vosshage Photography

1502 Zuschauern sahen im Wilhelm-Langrehr-Stadion ein eher zähes Spiel mit nicht allzu vielen Torchancen. Das Tor des Abends erzielte 96-Mittelfeldmann Mike Frantz nach einer Ecke.

Der TSV zeigte insbesondere im ersten Durchlauf eine gute Partie und kam mehrmals zu aussichtsreichen Chancen. Sowohl Fynn Lakenmacher (9. Minute) als auch Kianz Froese (13. Minute) schossen nur knapp drüber bzw. trafen das Außennetz. Die größte Chance hingegen hatte Julius Düker in der 15. Spielminute, er scheiterte jedoch freistehend an 96-Torwart Martin Hansen. Die 96er hätten sich nicht über einen Rückstand beschweren können, wie auch 96-Trainer Jan Zimmermann im Nachgang zugeben musste.

Nach einigen Wechseln startete der zweite Durchgang ähnlich, als Deniz Cicek zum Abschluss kam (48.). Danach übernahmen aber die Hannoveraner nach und nach die Kontrolle über das Spiel. In der 61. Spielminute war es dann eine Ecke ausgeführt von Dominik Kaiser, die zum Führungstreffer der Roten führte. Der älteste Spieler im 96-Dress Mike Frantz beförderte den Ball im Durcheinander aus kurzer Distanz an TSV-Torwart Tobias Stirl vorbei in die Maschen. Die Havelser bäumten sich noch einmal auf, aber der Ausgleich gelang ihnen nicht mehr.

Im nächsten Spiel der 3. Liga tritt der TSV auswärts beim SC Verl an. Anstoß zum 12. Spieltag ist am Montag, den 18. Oktober um 19 Uhr im Sportpark am Lotter Kreuz.