Havelser Jungs empfangen den MSV Duisburg

Erstes Heimspiel im neuen Jahr

Am morgigen Freitag empfängt der TSV Havelse den MSV Duisburg zum ersten Pflichtspiel im Jahr 2022. Anpfiff in der HDI Arena ist um 19.00 Uhr.

Im Hinspiel am zweiten Spieltag unterlag der TSV in der Schauinsland-Reisen-Arena dem MSV mit 3:0 (1:0). Nach einem verdienten Rückstand zur Pause kamen die Havelser Jungs besser aus der Kabine und hätten durch einen Foulelfmeter von Yannik Jaeschke ausgleichen können. Der Ball flog jedoch über den Kasten und im Gegenzug konnten die Hausherren ihrerseits durch einen Strafstoß auf 2:0 erhöhen. Letztendlich siegten die Gastgeber verdient.

Der weitere Verlauf der Hinrunde war dann jedoch eher weniger erfolgreich. Mit fünf Siegen, zwei Unentschieden und zwölf Niederlagen steht der MSV mit 17 Punkten auf dem 18. Tabellenplatz und damit in unmittelbarer Nähe des TSV. Unrühmlicher Tiefpunkt aus Sicht der Duisburger war der Spielabbruch am 20. Spieltag im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück wegen rassistischer Äußerungen gegen einen Osnabrücker Spieler.

Der beste Torschütze des MSV im bisherigen Saisonverlauf ist Orhan Ademi mit 10 Treffern. Die meisten Vorlagen gaben Kapitän Moritz Stoppelkamp (5) und Kolja Pusch (4). In der Winterpause legten die Duisburger noch einmal nach und verpflichteten Abwehrspieler Marvin Knoll vom FC St. Pauli. Außerdem wurde John Yeboah von Willem II bis zum Saisonende ausgeliehen.

Für den TSV wird es am Freitag darum gehen, den Abstand auf die Nichtabstiegsplätze zu verkürzen und gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt zu punkten. Cheftrainer Rüdiger Ziehl stehen nach langer Verletzungspause auch erstmalig wieder Julius Langfeld und Torben Engelking zur Verfügung, sowie Yannik Jaeschke nach seiner Gelbsperre.