Auswärtssieg beim FC St. Pauli II

Unter Coach Samir Ferchichi gelingt der erste Sieg seit 6 Spielen.

Ein wichtiger und befreiender Sieg beim FC St. Pauli vor 1500 Zuschauern im Millerntor-Stadion. Die Mannschaft von Trainer Samir Ferchichi zeigte im Vergleich zu den vorherigen Spielen eine ganz andere Körpersprache. Beide Tore fielen nach schnellen Angriffen aus der eigenen Hälfte heraus. Mit dem Sieg konnte die Lücke zu den besser platzierten Teams verringert werden.

Spielverlauf:

44. Minute: Der Führungstreffer für den TSV. Yannik Jaeschke nimmt eine Flanke mit der Brust im Strafraum an, hat viel Platz und sieht den am zweiten Pfosten freistehenden Besfort Kolgeci, der ins leere Tor zur Pausenführung trifft.
60. Minute: Florian Riedel sieht die gelbe Karte.
62. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei St. Pauli II: Jannes Wieckhoff geht vom Platz. Für ihn kommt Yiyoung Park auf das Feld.
62. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei St. Pauli II: Carlo Gregor Boukhalfa geht vom Platz. Für ihn kommt Mika Clausen auf das Feld.
63. Minute: Lennart Appe sieht die gelbe Karte.
63. Minute: Der TSV Havelse wechselt. Marko Ilic kommt für Julius Langfeld auf den Platz.
70. Minute: St. Pauli II wechselt Robin Guy Müller gegen John Xaver Posselt.
70. Minute: Havelse wechselt Deniz Cicek gegen Marco Drawz.
76. Minute: Marko Ilic erhöht auf 2:0. Wieder ein schneller Angriff der Havelser. St. Pauli rückt nicht nach. Die Flanke aus dem Halbfeld köpft Ilic aus kurzer Distanz ins Tor der Hausherren.
81. Minute: Elard Ostermann entscheidet, dass Luis Steiger Borrero auf den Platz soll. Nathanael Kukanda geht vom Rasen.
83. Minute: Erneuter Wechsel beim TSV Havelse. Serkan Dursun kommt auf den Platz. Julian Rufidis geht vom Rasen.
86. Minute: Es gibt einen Spielerwechsel bei Havelse: Torben Engelking geht vom Platz. Für ihn kommt Ilir Qela auf das Feld.
89. Minute: Havelse wechselt Yannik Jaeschke gegen Eliakim-Mbila Kukanda.
90 + 1. Minute: Für Besfort Kolgeci gibt es die gelbe Karte.
90 + 3. Minute: Schiedsrichter Christopher Horn zeigt Serkan Dursun die gelbe Karte.

 

Aufstellung:

12 Tom Opitz

3 Marco Schleef

4 Besfort Kolgeci

5 Dominic Minz

8 Julius Langfeld | 14 Marko Ilic (63.)

10 Deniz Cicek | 7 Marco Drawz (70.)

11 Yannik Jaeschke | 27 Eliakim Kukanda (89.)

16 Torben Engelking | 17 Ilir Qela (86.)

26 Niklas Tasky

28 Julian Rufidis | 9 Serkan Dursun (83.)

39 Florian Riedel